Jahrestagung - Ambulant betreute Wohngemeinschaften in Bayern

Eingeladen zur Jahrestagung sind vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreise und kreisfreien Städte aber auch kommunale Entscheidungsträgerinnen und -träger, Bauherren, Architekten, Interessierte aus der Seniorenarbeit sowie alle Engagierte und Bürgerinnen und Bürger. Der Schwerpunkt der Tagung liegt bei Informationen für (neue) Akteure rund um ambulant betreute Wohngemeinschaften.

Nürnberg

Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung

Ambulant betreute Wohngemeinschaften haben in Bayern mittlerweile einen festen Platz in der Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Eingebettet zwischen der häufig sehr belastenden Pflegesituation im häuslichen Umfeld und der stationären Versorgung in einer Einrichtung, sind sie aus  der Versorgungskette, auch in kleinen Gemeinden, nicht mehr wegzudenken. Wie im Freistaat Bayern  eine ambulant betreute Wohngemeinschaft realisiert werden kann, greifen wir bei der Jahrestagung  auf und richten den Fokus auf die Bereiche:
■ Planen und Bauen
■ Initiierung und Umsetzung
■ Konzept und Finanzierung
Eingeladen zur Jahrestagung sind vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreise und  kreisfreien Städte aber auch kommunale Entscheidungsträgerinnen und -träger, Bauherren, Architekten, Interessierte aus der Seniorenarbeit sowie alle Engagierte und Bürgerinnen und Bürger. Der Schwerpunkt der Tagung liegt bei Informationen für (neue) Akteure rund um ambulant betreute  Wohngemeinschaften.

Anmeldung
Um Anmeldung bis zum 07. Februar 2020 wird gebeten.
Nutzen Sie das Anmeldeformular auf der Internetseite:
www.ambulant-betreute-wohngemeinschaften.de

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 30.- EUR.
Von Mieterinnen und Mieter sowie deren Angehörigen ist ein reduzierter Betrag von 15.- EUR zu  entrichten.

Veranstaltungsort
Haus Eckstein
Das Haus der evang.-luth. Kirche in Nürnberg
Burgstraße 1-3
90403 Nürnberg