Die Preisträger des Bayerischen Demenzpreises 2020

Verleihung am 30. Juni 2021

Bayerns Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek verlieh am 30. Juni 2021 in Nürnberg den Bayerischen Demenzpreis. Neben den drei Preisträgern wurden drei Projekte mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Preisträger:

1. Platz: Seniorenzentrum Johann Hinrich Wichern (Oberfranken) mit dem Projekt „Leasinghühner“

 

2. Platz: Helfende Hand International – HeHanI e. V. (Mittelfranken) mit dem Projekt „Interkulturelle Beratung und Unterstützung für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen“

 

3. Platz: St. Anna Krankenhaus in Sulzbach-Rosenberg (Oberpfalz) mit dem Projekt „Stationsübergreifende Demenzbetreuung im Akutkrankenhaus“

 

Anerkennungen:

  • Diakoniestation Oberasbach der Diakonie im Landkreis Fürth gGmbH:
    Projekt „Klettern trotz(t) Demenz“
  • Caritas Altenheims St. Franziskus Kolbermoor (Landkreis Rosenheim): „Praxisstudie zum herausfordernden Verhalten von Bewohnern mit extremen Verhaltensauffälligkeiten im Altenheim“
  • Seniorenzentrum Martin Luther in Wiesenttal (Landkreis Forchheim):
    Projekt „Die Frankengartler und ihr grünes Quartier am Streitberger Berg“

 

Der Bayerische Demenzpreis...

...wird seit 2015 im Rhythmus von ein bis zwei Jahren vergeben. Ausgezeichnet werden Projekte die einen Bewusstseinswandel im Umgang mit dem Thema Demenz in der Gesellschaft anstoßen und dabei unterstützen, die Lebensbedingungen von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern. 

 

Weitere Informationen zum Bayerischen Demenzpreis: